Zurück
HCA-Schüler zu Gast in Spanien
 
Zurück Vorwärts Bild 1/4  
Am Sonntag, den 24. März 2019 machten sich Tizian, Michael, Maximilian, Luca, Bastian und Alexander aus der „Erasmus+“-Gruppe des HCA-Gymnasiums (9. Jahrgangsstufe) mit ihren Begleitlehrkräften Herrn StR Roidl und Frau OStRin Deichler über München und Madrid auf den Weg nach Villanueva de los Infantes, Spanien.
Die Schüler verbrachten dort eine lehrreiche und abenteuerliche Woche an der IES Ramón-Giraldo-Schule, wo sie nicht nur neue Freunde kennenlernten, sondern auch Einblicke in das Themengebiet Robotik erhielten.
Am Montagvormittag präsentierten die Teilnehmer die ersten Entwürfe ihrer Science-Fiction-Geschichten, die sie in ihrem Heimatland in der Projektsprache Englisch entworfen hatten. Die Ideen reichten von der Machtübernahme einer künstlichen Intelligenz bis zum Leben auf dem Mond.
Am Abend gab es eine Willkommensfeier, welche die Austauschschüler und die Gasteltern mit landestypischen Traditionen vorbereiteten.
Des Weiteren beschäftigten sich die Austauschschüler an zwei Tagen in Workshops mit dem Thema Robotik, unter anderem mit ferngesteuerten Arduino-Robotern und Programmiervorgängen.
Ein Highlight der Woche war die Fahrt nach Madrid ins Roboter-Museum, in dem neben bekannten Robotern aus Film und Fernsehen, wie R2D2 und dem Terminator, auch neueste Roboter-Entwicklungen ausgestellt waren, wie zum Beispiel medizinische Roboter-Hände. Bei der anschließenden Stadtführung lernten die Schüler die Bedeutung Madrids und wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen.
Auch in sportlicher Hinsicht war Einiges geboten: Zusammen mit den neugewonnen Freunden verbrachten die sechs HCA-Schüler einen Tag mit Wandern, Kanufahren, Klettern und Bogenschießen im Ruidera-Natural-Park.
Insgesamt war es eine unvergessliche Woche, so dass alle teilnehmenden Gruppen aus den jeweiligen Ländern am liebsten gleich zwei Wochen in Villanueva de los Infantes geblieben wären.

Alexander Völker (9B)
– Schuljahr 2018/2019 –

CMS-Version 3.6.1
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!