Zurück
6. Umwelt-Newsletter
 
Zurück Vorwärts Bild 3/7  
Artenvielfalt

In den letzten 30 Jahren ist die Menge an Insekten um ganze 75% gesunken. Gründe für das Insektensterben sind die intensive Landwirtschaft mit Monokulturen und Pestiziden, sowie Flächenversiegelung und der Klimawandel. Selbst im heimischen Garten, tut so Mancher alles um den Insekten den Garaus zu machen. Dabei sind Insekten überaus wichtig und bilden die Nahrungsgrundlage für andere Tiere. Uns Menschen ernähren sie indirekt, indem sie Pflanzen bestäuben, und dadurch sicherstellen, dass wir genug Äpfel, Birnen, Getreide usw. ernten können.

CMS-Version 3.6.1
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!