Zurück
Sara Rösch gewinnt die „Meisterschaft im Kopfrechnen“ am HCA-Gymnasium
 
Bereits zum dreizehnten Mal wurde am Herzog-Christian-August-Gymnasium die Meisterschaft im Kopfrechnen ausgetragen. In diesem Wettbewerb kommt es darauf an, möglichst schnell und flexibel viele und vielfältige kleine Mathematik-Aufgaben zu bewältigen. Sicheres Wissen, eine schnelle Auffassungsgabe, Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer sind dabei der Schlüssel zum Erfolg.
Zunächst nehmen alle Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe an diesem Wettbewerb teil. In zwei Vorrunden werden die drei Besten ermittelt.
Am 3. Juli 2017 fand dann das große Finale statt, für das sich Lilian Eichenmüller (Klasse 6A), Hannah Melchner und Sara Rösch (beide 6C) qualifiziert hatten. Zum Einsatz kamen wieder die von StR Schienle konstruierten Buzzer, die mit einer Videowand verbunden waren, so dass die Zuschauer den Ablauf der Endrunde genau verfolgen konnten.
Eindrucksvoll konnten die drei Mädchen demonstrieren, was sie in knapp zwei Jahren Mathematikunterricht am Gymnasium gelernt haben: Ohne Hilfsmittel und meistens innerhalb von wenigen Sekunden lösten sie Aufgaben wie zum Beispiel „0,375 : 0,6 =“, „Welches Volumen hat ein Würfel mit dem Oberflächeninhalt 150 cm^2?“ oder „Zerlege eine Milliarde in Primfaktoren.“.

Alle drei Endrundenteilnehmerinnen beeindruckten durch ihr Können. Am Ende konnte sich Sara Rösch mit einem deutlichen Vorsprung vor Lilian Eichenmüller und Hannah Melchner durchsetzen.

Auch die zehn weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Runde zeigten gute Leistungen und werden mit Urkunden und kleinen Sachpreisen belohnt.

Der aufmerksame Leser hat die oben genannten Aufgaben sicherlich schon selbst lösen können. Für den Fall, dass nicht, werden hier die Rechenwege gezeigt:
0,375 : 0,6 = 3/8 : 3/5 = 3/8 * 5/3 = 5/8 = 0,625
Eine Würfelseite hat den Flächeninhalt 150 cm^2 : 6 = 25 cm^2 = 5 cm * 5 cm. Damit beträgt das Volumen (5 cm)^3 = 125 cm3.
1 Milliarde = 10^9 = (2 . 5)^9 = 2^9 * 5^9.

StD Frank Fiedler

CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!