Zurück
HCA-Moutainbike-Team beim 1. Deutschlandcup für MTB Schulmannschaften dabei
 
Adrian Falk, Pascal Sommer, Luca Eichenmüller, Simon Sehnke, Alexander Renner mit Betreuer StR Jochen Tuchbreiter
Dank finanzieller Unterstützung des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) gelang es dem gebürtigen Sulzbacher und Landessportbeauftragten Michael Kreil zum ersten mal einen deutschlandweiten Mountainbike-Wettbewerb für Schulen am Radsport-Schullandheim in Rappershausen durchzuführen.
Im Juli hatten dort bereits die Bayerischen Schulmeisterschaften stattgefunden. Als Teilnehmer dieser wurden wir als ein Team der „ersten Stunde“ eingeladen. Trotz des Samstagstermins war es für Simon Sehnke, Alexander Renner, Adrian Falk, Pascal Sommer und Luca Eichenmüller keine Frage in der Altersklasse Jungen III daran teilzunehmen.

Zunächst musste ein Geschicklichkeitsparcours sicher und ohne den Fuß abzusetzen durchfahren werden. Fahren durch eine enge Klötzchengasse, über eine Wippe, über den schmalen Balken zweier Paletten, einen Gegenstand vom Boden aufnehmen und wieder absetzen, sowie eine gewisse Zeit auf der Stelle stehen bleiben waren die Aufgaben, die es zu bewältigen galt. Simon und Alexander gelang das ohne Fehler, wodurch sie ohne Strafsekunden in das anschließende Rundstreckenrennen gingen. Adrian, Pascal und Luca begangen jeweils einen Fehler, weshalb sie jeweils mit acht Sekunden Zeitstrafe belegt wurden.
Am Ende wurden die drei besten Zeiten inklusive Strafzeiten eines Teams aufaddiert. Dank einer sehr guten Mannschaftsleistung belegten die HCAler in der starken Konkurrenz den 7. Platz.
Die ersten drei Plätze gingen an das Gymnasium Holzkirchen, das WWG Bayreuth und an die Realschule Schweinfurt.

(Herr Tuchbreiter)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!