Zurück
HCA-Schüler bei „Im Namen der Rose“ im Theater Pfütze
 
Klasse 8 L2 mit Lehrerin Patrizia Starke (rechts)
Die 8. Klassen des HCA-Gymnasiums besuchten im Theater Pfütze in Nürnberg eine Inszenierung von Umberto Ecos Roman „Der Name der Rose“.
Das jugendliche Publikum fand sich im mittelalterlichen Italien wieder: In einem Benediktinerkloster ereignen sich mysteriöse Morde, die von den Franziskanermönchen William von Baskerville und Adson von Melk untersucht und schließlich aufgeklärt werden. Dabei stoßen die beiden auf viele Geheimnisse, unterdrückte Emotionen und tiefe Abgründe.
Die Aufführung entstand unter der Regie von Marcelo Diaz in Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg und konnte die Schülerinnen und Schüler durch die kreative Bühnengestaltung und gelungene Gesamtkomposition beeindrucken.

(Frau Starke)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!