Zurück
Vorlesewettbewerb
 
Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs (vorne von links) Vincent Paulus (6L2, 2. Platz), Madeleine Michel (6L2, 3. Platz), Sofia Fruth (6F), Saskia Krämer (6L1), Mathilda Rother (6L1) und Tim Deichler (6F, 1. Platz) freuen sich über die Unterstützung von (hinten von links) Buchhändler Ralf Volkert und ihren Lehrern Tonja Scherzer, Doris Schmidt-Hartmann, Schulleiter Dieter Meyer und Susanne Hahn
Sulzbach-Rosenberg. (gac) Seit 1959 veranstaltet der Börsenverein des deutschen Buchhandels jedes Jahr einen Vorlesewettbewerb. Beim Schulentscheid des Herzog-Christian-August-Gymnasiums nahmen die zwei besten Vorleser aus jeder 6. Klasse teil. Im ersten Teil lasen die sechs Kandidaten einen drei Minuten langen Auszug aus einem Buch ihrer Wahl. Die Mitschüler aus den sechsten Klassen hörten gespannt zu. Die ausgewählten Bücher reichten von Jojo Moyes „Ein ganzes halbes Jahr“ über „Evolution, die Stadt der Überlebenden“ von Thomas Thiemeyer bis hin zum Klassiker „Harry Potter und der Orden des Phönix“. Eine Jury aus Deutschlehrern des Gymnasiums, Schulleiter OStD Dieter Meyer und Sponsor Ralf Volkert bewertete die Leistungen nach Aussprache, Tempo und Betonung, aber auch Lebendigkeit des Vortrags und Textauswahl. Meyer lobte alle Leser: „Ihr wart alle sehr gut. Aber wir mussten drei Sieger für das Finale auswählen.“
Im Finale wurde aus dem Buch „Das Austauschkind“ von Christine Nöstlinger gelesen. Alle meisterten den vorher unbekannten Text gut. Sieger war am Ende Tim Deichler (Klasse 6F). Organisatorin StRin Susanne Hahn übergab allen Teilnehmern ihre Urkunden und dankte der Buchhandlung Volkert, die einen Buchgutschein für jeden Finalteilnehmer gespendet hat. Tim wird am 7. Februar 2018 im Literaturarchiv zum Kreiswettbewerb antreten.
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!