Zurück
Spurensuche zum Jüdischen Leben in Sulzbach
 
Spuren jüdischen Lebens in Sulzbach erkundeten am 12.3. die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b im Rahmen des Religionsunterrichts. Der Anfang wurde in der ehemaligen Synagoge von Sulzbach, heute Begegnungs- und Erinnerungszentrum, gemacht. Nach einer Einführung durch Dr. Markus Lommer konnten die Schüler im Gotteshaus zur Geschichte der Weltreligion in der Herzogstadt recherchieren. Später wurde die Stellung der Schwesterreligion des Christentums im heutigen Deutschland im Allgemeinen besprochen. Danach ging es weiter zum Jüdischen Friedhof, der Grabdenkmäler aus dem Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert aufzuweisen hat. Die Erläuterungen von Stadtarchivar Johannes Hartmann, beispielsweise zur Bedeutung von jüdischen Symbolen und Bestattungsritualen und zur wechselhaften Geschichte des Verhältnisses der christlichen und der jüdischen Gemeinde in Sulzbach, und die eigene Erkundung des Geländes beendeten die Exkursion schließlich.

(Herr Birner)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!