Zurück
DDR- Ausstellungseröffnung und Zeitzeugenbesuch am HCA-Gymnasium
 
Er versuchte, aus der DDR zu fliehen und wurde gefasst. Die Strafe waren 22 Monate Haft für Republikflucht. Wie Christian J. Th. Koch Einzel-, Dunkelhaft und sadistische Stasi-Wärter überlebte, erzählte er Schülern des Herzog-Christian-August-Gymnasiums in Sulzbach-Rosenberg.

Am Freitag, den 15.06.2018 durfte das HCA-Gymnasium gleich zwei besondere Gäste willkommen heißen, nämlich zum einen Herrn Landtagsabgeordneten Dr. Harald Schwartz, welcher der Schule die Ausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“ zur Verfügung gestellt hatte und erfreulicherweise auch bei der offiziellen Eröffnung vor Ort war und eine kurze Rede hielt.

Diese Ausstellung, die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der OST-KREUZ Agentur der Fotografen herausgegeben wurde, bietet ausdrucksstarke und bewegende Einblicke in das Leben der Menschen in der DDR und wird am HCA-Gymnasium als Dauerausstellung mit wechselnden Exponaten zu bestaunen sein.

In diesem Rahmen durften die Schüler der drei 10. Klassen einen weiteren Gast begrüßen, nämlich den DDR-Zeitzeugen Christian Koch, der den Schülern auf beeindruckende und mitreißend authentische Art und Weise Fragen zu seinem Leben in der DDR, seinem Fluchtversuch, den quälend langen Monaten in Haft und seinem Freikauf durch die Bundesrepublik Deutschland beantwortete.

Zu seinem Fluchtversuch sagte er: „Es war mir wichtig, ein Leben leben zu können ohne lügen zu müssen. Das Leben in der SED-Diktatur hätte ich ertragen können, aber der Gedanke, da auch meine Kinder großzuziehen, gab den letzten Anstoß zur Flucht.“
Abschließend appellierte Herr Koch an die Schüler: „Mir ist nach unserem Gespräch wichtig, dass ihr auch den Bezug zu unserer heutigen Demokratie seht und dass die Demokratie gefährdet ist und man immer etwas tun muss, damit wir nicht irgendwann wieder Zustände wie zu Zeiten des SED-Regimes haben.“

(Frau Welzer)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!