Zurück
Vorlesewettbewerb der 6. Klassen im Fach Deutsch
 
Zum 60. Mal veranstaltet der Börsenverein des deutschen Buchhandels im Winter 2018/19 den jährlichen Vorlesewettbewerb für Schüler der sechsten Klasse. Beim Schulentscheid des Herzog-Christian-August-Gymnasiums traten die zwei besten Vorleser aus allen drei sechsten Klassen an. Schulleiter Dieter Meyer nutzte die Gelegenheit, um die neue Kooperation des HCA mit der Stadtbibliothek bekanntzugeben: "Wir wollen unseren Schülern das vielfältige Kulturangebot der Stadt Sulzbach-Rosenberg nahebringen", erläuterte er. Bibliotheksleiterin Luise Eckert saß dieses Jahr neu neben Herrn Meyer in der Jury, wie auch Frau Rubenbauer für den Elternbeirat und Katja Onischenko als Schülersprecherin. Als Vertreter der Schulbibliothek machten Herr Nerb, für die Fachschaft Deutsch Herr Färber und als Organisatorin des Vorlesewettbewerbs Frau Hahn die Runde komplett.

Zunächst lasen die Klassensieger jeweils einen Ausschnitt aus einem Buch ihrer Wahl vor. Heuer waren das vor allem Jugendbuchklassiker wie Harry Potter, der kleine Hobbit und "Isola" von Isabel Abedi. Die drei besten Leser, Valerie Preiß (Klasse 6AB), Leonie Bauer (6C) und Elias Hiltl (6D) durften in der zweiten Runde einen unbekannten Text lesen. Buchhändlerin Hannelore Dorner hatte dafür das Buch "Gips, oder wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte" von Anna Woltz mitgebracht. In einem packenden Finish siegte schließlich Valerie Preiß, die das HCA im Februar beim Kreisentscheid vertreten wird. Dank einer Spende des
Elternbeirats erhielten alle Teilnehmer das Buch von Woltz, die drei Erstplazierten außerdem noch je einen Buchgutschein von Sponsorin Dorner.

(Frau Hahn)
CMS-Version 3.5.0
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!