Zurück
Drück schnell auf den Buzzer!
 
500 Schüler, 38 Teams, 10 englischsprachige Bücher: Ein Team vom HCA nimmt bei „Battle of the Books“ in Nürnberg teil.

Auf Einladung des Deutsch-Amerikanischen-Instituts (kurz DAI) fanden sich Teams aus ganz Bayern im Nürnberger Heilig-Geist-Saal ein, um sich am „Battle of the Books 2019“ zu beteiligen. Ein Team bestehend aus Schülern der Q11 nahm für das HCA unter Betreuung von StRin Regler, OStRin Reiß und OStR Hüttl am Wettbewerb teil und stellte sich der Konkurrenz aus Nürnberg, Erlangen, München und vielen weiteren Städten Bayerns. Die Teams, jeweils mit farbigen T-Shirts vom DAI ausgestattet, verteilten sich auf ihren Plätzen im Saal, traten in der Vorrunde gegeneinander an und versuchten so viele Punkte wie möglich zu ergattern.
Stephen F. Ibelli, der US-Konsul für Öffentliche Angelegenheiten, führte die Teams durch den Wettbewerb und stellte Fragen zu den zehn Büchern auf der Leseliste. Im Wettstreit mit den anderen Teams musste der Buzzer so schnell wie möglich gedrückt werden, um die Frage beantworten zu dürfen. Die zehn Bücher, darunter z.B. „A Farewell to Arms“ von Ernest Hemingway, „The Wonderful Wizard of Oz“ von L. Frank Baum oder auch „Diary of a Wimpy Kid“ von Jeff Kinney, wurden dabei der Reihe nach bespielt und abgefragt. Zur Beantwortung der Fragen war sehr präzises Detailwissen nötig, so wurde z.B. nach Farben von Gegenständen, genauen Verwandschaftsverhältnissen der Charaktere oder nach Jahreszahlen gefragt. Nach der Vorrunde qualifizierten sich die beiden besten Teams für das Finale, das schließlich die BO Schweinfurt gewinnen konnte. Die teilnehmenden Schulen beeindruckten durch ihre Schnelligkeit am Buzzer und mit ihrem Detailwissen über die Inhalte der zu lesenden Bücher. Die gute Vorbereitung und Organisation durch das DAI ermöglichten einen reibungslosen Ablauf und eine gelungene Veranstaltung, die Lust auf das Lesen fremdsprachiger Bücher macht.

OStR Hüttl
CMS-Version 3.5.0
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!