Zurück
Geographie-Wettbewerb
 
„Wie viele Zeitzonen besitzt die Russische Föderation?“ „Notiere den Namen des Ozeans, zu dem die Bucht des Golfes von Panama gehört!“ „Wofür steht der Begriff Konvektion in der Klimakunde?“ Ganz schön schwierig, solche Aufgaben!

Wer dazu die richtigen Antworten weiß, hat nicht nur im Geographieunterricht gut aufgepasst, sondern beweist damit ein überdurchschnittliches Interesse und Können auf dem traditionell „Erdkunde“ bezeichneten Wissensgebiet. Solche „Cracks“ ausfindig zu machen, ist das Ziel des alljährlichen Geographie-Wettbewerbs Diercke Wissen, an dem sich Schüler des HCA-Gymnasiums schon zum wiederholten Male beteiligen. Um hier vorne mit dabei zu sein, reicht es nicht, seine Pflichthausaufgaben zu machen. Da muss eine(r) schon die Welt mit offenen Augen und Ohren wahrnehmen, belesen sein und Interesse an allem, worüber in Medien und Nachrichten berichtet wird, mitbringen. Sebastian Breunig, Anna-Lena Schmidt und Moritz Meier, alle drei Schüler der 10. Jahrgangsstufe am HCA-Gymnasium, scheinen diese Qualitäten zu besitzen, denn sie sind die Schulsieger der diesjährigen Wettbewerbsrunde.

Dabei ging es diesmal besonders spannend zu. Denn in der zweiten Runde, in welcher der Schulsieger aus den in der ersten Runde ermittelten Klassensiegern gekürt wird, hatten Sebastian und Anna-Lena genau die gleiche Punktzahl. Allein die Tatsache, dass Sebastian bei den Stichfragen vorne lag, brachte ihm den ersten Platz ein. Als Dritter ging Moritz mit einer ebenfalls sehr achtbaren Punktezahl durchs Ziel. Zur Siegerehrung lud Schulleiter Dieter Meyer in sein Büro ein und gratulierte den drei jungen Erdkundeexperten zu ihrer Leistung. Von Geographie-Fachbetreuer Ulrich Lommer bekamen Sebastian, Anna-Lena und Moritz ihre Preise überreicht: einen nagelneuen Atlas, ein Entdeckerspiel und einen aufblasbaren Globus. Für Sebastian ist der Wettbewerb noch nicht zu Ende. Er vertritt als Schulsieger das HCA-Gymnasium in der dritten Runde, bei der es um den Sieg auf Landesebene geht. Das Ergebnis wird im Mai bekannt gegeben.

(Herr Lommer)
CMS-Version 3.5.0
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!